Wenn die Welt der Naturerscheinungen verschlossen bleibt und das Ohm’sche und das Induktionsgesetz ein Buch mit sieben Siegeln sind

Newtonsche_Wiege_200x280

“Bereits ab Klasse 6 gehörte Physik nicht zu ihren Lieblingsfächern. Sie musste stets viel üben und auswendig lernen, um immer gerade noch eine Drei zu schaffen. Doch jetzt in Klasse 8 können wir als Eltern schon kaum noch helfen. An die oberen Klassenstufen will ich noch gar nicht denken“, berichtet Sandras Mutter in der ersten Beratung. Ist auch Ihr Kind den schulischen Anforderungen in Physik noch nicht oder nicht mehr gewachsen?

Dann rufen Sie uns an und vereinbaren einen Beratungstermin.

Wir lernen Ihr Kind kennen und ein erfahrener Physiklehrer prüft die physikalischen und astronomischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Anschließend beraten wir gemeinsam, wie die Förderung genau für Ihr Kind gestaltet sein muss, um die Physiknote zu stabilisieren oder zu verbessern.

Häufig müssen Lücken aus den vorangegangenen Schuljahren geschlossen werden. Erst dann kann der aktuelle Stoff wirklich verstanden werden und dauerhafte Verbesserungen werden erzielt.

Gleichzeitig wird auch der aktuelle Stoff wiederholt und gefestigt. Durch die individuelle Betreuung durch ausgebildete Lehrer ist es schon bald möglich, das Selbstbewusstsein, die Freude am Lernen und die Leistungen in Physik zu verbessern.

Infoservice

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok